Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Fachliteratur


Im Rahmen der Kooperation der Lehrstühle Graz und Wien wurde im Jahre 1996 die Wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung des Deutschen als Fremdsprache in Österreich gegründet (seit 2011: Wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache in Österreich). 

Mit der anfangs im Studienverlag (nun Praesens) erscheinenden Buchreihe „Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache“ (nun: Theorie und Praxis. Jahrbuch für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) wurde ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen, das sich als Forum eines Dialogs im Fach Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache über die Grenzen hinaus versteht.

Serie B umfasst Monografien und thematisch geschlossene Bände, vor allem Dissertationen, Tagungsberichte etc. Serie A dieser Reihe enthält einen jährlich erscheinenden Sammelband, das Jahrbuch. Die Beiträge des Jahrbuchs stammen nicht nur von ÖsterreicherInnen, ein „Österreichbezug“ ist jedoch vielfach gegeben: etwa durch die Dokumentation von Kooperationsprojekten mit österreichischen Hochschulen, Forschungsvorhaben, die an österreichischen Universitäten angesiedelt sind oder aufgrund von Fragestellungen, die sich auf die Rolle Österreichs im Fachbereich Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache beziehen.

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Wissenschaftliche Leiterin
Universitätsplatz 3/I 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. Sabine Schmölzer-Eibinger Telefon:+43 (0)316 380 - 8393

Kontakt

Organisation und Beratung
Beethovenstraße 9 8010 Graz
Mag. Sandra Kainz Telefon:+43 (0)316 380 - 1122

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.